suedwaldessenganztagSchuePatraumfaenger

2017 06 28 01mini

Die Puppentheater-AG zeigte bei zwei Aufführungen das Märchen "Kalif Storch".

Sie hatten die Marionetten selbst hergestellt und auch die Bühnenbilder selbst entworfen!

2017 06 28 02mini300

Kalif Storch

 

2017 06 28 03

 

 

 

 

Der Kalif Chasid von Bagdad und sein Großwesir Mansor kaufen von einem Krämer ein Pulver, mit dem sie sich in Tiere verwandeln und deren Stimmen verstehen können.

2017 06 28 04

 

 

 

 

Sie treffen zwei Störche und wollen sich in Störche verwandeln.

2017 06 28 05

 

 

 

 

Allerdings verstoßen die beiden gegen die Auflage, nicht lachen zu dürfen. Sie müssen Störche bleiben, weil sie durch das Lachen den Zauberspruch vergessen haben, der sie wieder in Menschen zurückverwandelt hätte: „mutabor“.

2017 06 28 06

 

 

 

 

Der Zauberer hat sie reingelegt!

Die beiden fliegen los, um jemanden zu finden, der ihnen helfen kann.

2017 06 28 07

 

 

 

 

Sie lernen die Eule Lusa kennen und verbünden sich mit ihr.

Eule Lusa ist eine Prinzessin, die auch vom Zauberer verwunschen wurde. Sie kann sich nur in ihre menschliche Gestalt zurückverwandeln, wenn sie jemand heiratet.

2017 06 28 08

 

 

 

 

Die Eule bringt sie zum geheimen Treffpunkt des Zauberers und des Krämers.

In einem Versteck belauschen die Vögel die beiden Bösewichte, als sie sich über ihre Untaten unterhalten. Der Zauberer sagt sogar das Zauberwort für die Tierverwandlung, und so können die beiden Störche ihr vergessenes Zauberwort "mutabor" aufschnappen.

2017 06 28 09

 

 

 

 

Die Störche sagen "mutabor" und verwandeln sich wieder zurück.

Der Kalif will die Eule heiraten, und so kann sich auch die Prinzessin wieder zurückverwandeln.

2017 06 28 10

 

 

Endlich zurückverwandelt kehren der Kalif und seine zwei Begleiter nach Bagdad zurück, wo sie die beiden Bösewichte selber in Störche verwandeln.

Die schöne Lusa bleibt an der Seite des Kalifen.

 

ENDE

2017 06 28 11mittel